Der liebende Gott und die Übel dieser Welt


Warum leide ich? Das ist der Fels des Atheismus.“ Dieses Zitat aus Georg Büchners Drama Dantons Tod zeigt uns, dass es bei der Auseinandersetzung mit dem Atheismus immer auch um die Frage geht, wie der allmächtige und liebevolle Gott mit dem Vorhandensein des Leides und der Übel in der Welt zu vereinbaren ist.


Bitte lesen Sie hier weiter …