Die Frage drängt sich auf: Werden die überwiegend muslimischen Migranten friedliche Mitbürger sein wie unser türkischer Obsthändler in der Nachbarschaft oder meine muslimische Schwiegertochter, die als Oberschwester in der Klinik treu ihren Dienst tut? Sind es also nur radikale Islamisten, die ihre Religion für Gewalt und Terror missbrauchen? Oder fordert der Koran von jedem Muslim den Kampf gegen alle Andersdenkenden?
Unser Heft 206 gibt Antwort.