„Treuer und verständiger Sklave“


Der Anspruch der Zeugen Jehovas, die ‚allein wahre Religion’ zu sein, ist eng mit dem Lehre verknüpft, Jesus Christus habe für die Endzeit die Führung der Zeugen Jehovas als ‚treuen und verständigen Sklaven über seine ganze Habe gesetzt“. Taugt die ZJ-Auslegung des Gleichnisses aus Matthäus 24 wirklich dazu, einen religiösen Machtanspruch zu begründen?

Bitte lesen Sie hier weiter …